Reaktives Zelltraining Theralogy

Schmerztherapie nach      Liebscher und Bracht

 

 Alle Funktion unseres Körpers, wie z.B. Bewegen, Denken,    Fühlen - sogar all unsere Organfunktionen werden von aktiv arbeitenden Zellen übernommen. 

Durch verschiedene schlagartige Einflüsse können Zellen in ihren Funktionen nachhaltig gestört werden und so in einen Stand-by-Modus verharren.Da jetzt weiniger Zellen für die gleiche Tätigkeit zur Verfügung stehen, lässt die Funktion und Leistungsfähigkeit nach.

 

 

http://wissensworkout.info/


 

Da Ihr Körper seine Energiemenge durch Zellstoffwechsel (ATP) selbst erzeugt, ist Ihr Energielevel vom  Aktivitätsgrad  Ihrer Zellen (0 bis 100%) abhängig.

Ist dieser Aktivitätsgrad zu gering, reicht die Energiezufuhr nicht aus - hier setzt das reaktive Zelltraining an.

Durch das Aufbringen von Redatern auf bestimmte Körperareale kommt das reaktive Zelltraining in Gang.

Das Ziel des Re-Aktiven - Zelltrainings ist:

1. durch Tests chronisch inaktive Zellen zu finden

2. diese Zellen in ihrer Funktion zu reaktivieren

3. Funktion und Leistung der Selbstheilungskräfte für Ihre Gesundheit      zu unterstützen.

 Weiterführende Infos finden Sie unter:  www.cell-re-active.info

 

 

 

 

Teilmassagen 

 

Die "Königin der physikalischen Therapie" erzielt die verschiedensten Wirkungen:

Durchblutungsfördernd

Stoffwechselsteigerung

Nervale Reizung

Freisetzung von Gewebereizstoffen

Schmerzlinderung

Lösen von Narben und Gewebsverklebungen

 

Die klassische Massage dient vor allen zur Vorbeugung und Behandlung von Verspannungen der Muskulatur.

 

Außerdem dient die Massage auch zur:

Entspannung und allgemeinen Lockerung

Verbesserung der Durchblutung von Haut und Muskulatur.

Teilrückerstattung der Krankenkassen bei Überweisung.

 

 

 

 

 

SCHMERZTHERAPIE NACH LIEBSCHER & BRACHT


Schmerzfrei mit der Osteopressur nach Liebscher Bracht als Akutmaßnahme sorgt dafür, dass der Anwender sozusagen im "Minutentakt" die fehlerhaften Muskelprogramme lösen kann und damit den vom Körper projizierten Warnschmerz unnötig macht.

 
Dies ist meist schon nach der ersten Anwendung spürbar;

auch bei chronischen Schmerzen und solchen, bei denen Schädigungsdiagnosen gestellt wurden.

Sie ermöglicht in einem weiteren Schritt, der aus körperlichen Übungen - mit einer speziell passend dazu entwickelten Bewegungslehre - besteht, die Schmerzen dauerhaft und ursächlich zu beseitigen und zwar gänzlich ohne Medikamente und chirurgische Eingriffe.

Weiterführende Infos finden Sie unter: www.liebscher-bracht.com